Jahreshauptversammlung 2024

Der Vorstand der Bürgergarde hattte am 20. April 2024 alle Mitglieder der KG Bürgergarde und alle Mitglieder der BBB-Versorgungstruppe herzlich eingeladen zu:

Stammtisch und Jahreshauptversammlung2024 der Bürgergarde.

- am Dienstag, 07. Mai 2024, 18:30 h.

- im Restaurant "Rustikana", separater Raum. Mitteleschbach 24, 51429 Bergisch Gladbach (an der B 55 von Bensberg nach Untereschbach).

Wir haben mit dem Stammtisch gegonnen. Nach dem gemeinsamen Essen hat sich die JHV angeschlossen.

Wichtigstes Thema war die Planung für unseren "Karnevalistischen Frühschoppen" am 10. November 2024. Daneben wurden u.a. der Terminplan für die Session 2024/25 abstimmt, unsere Teilnahme am Straßenkarneval 2025 vorgeklärt. Weiteres entnehmt bitte der Tagesordnung (TO), die als Absatzbild beigefügt ist.

Details folgen demnächst.




Pressestel Stadt GL_IGL Karnevalistischer Frühjahr

BBB beim "karnevalistischischen Frühjahrsputz"


Zum dritten Mal nach der Corona-Unterbrechung hieß es jetzt wieder „Bergisch Gladbach putz(t) munter“. Erstmalig waren Karnevalsvereine eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen. So sammelten wenige Tage nach Karneval knapp 50 Gruppen im ganzen Stadtgebiet zwischen Bensberg und Schildgen.

Zu den rund 150 engagierten Karnevalisten gehörten auch Mitglieder unserer KG BBB. Weitere Details sind der Mitteilung der "Pressestelle Stadt BGL" vom 25. Februar 2024 - zusammengefasst im Artikel des IGL Bürgerportal in GL - zu entnehmen. Auch wir als Bürgergarde Bergisch Gladbach sind dort erwähnt.




Artikel IGL Bürgerportal in GL


2024-02-27_2024-karnevalistischer-fruehjahrspu.pdf [639 KB]



Unser Sessionsabschluss 2024


In Sinne von Jupp Schmitz "Am Aschermittwoch ist alles vorbei, die Schwüre von Treue sie brechen entzwei....... Wie schön es auch sei dann ist alles vorbei..." haben wir als Bürgergarde Bergisch Gladbach Bensberg die Session 2023/2024 beendet.

Unser "Pressesprecher" Ulli Kraus hat ein paar Impressionen unseres "Sessions"-Abschluss-Fischessens am 16.02.2024 in der "Osteria del Corso" zu Bergisch Gladbach per Bild eingefangen.

Das sind nette Andenken für uns alle nach einer einfach tollen Session 2023/2024. Alle waren „Jeck wie nie“ oder jedenfalls wie schon seit einigen Jahre nicht mehr. Das hat Spaß gemacht! Danke an alle Aktiven beim Frühschoppen im GroWi, bei den Zügen in Bensberg und Bergisch Gladbach. Und ein ganz besonderes Dankeschön an unsere Helfer und „Engel“!

Wir freuen uns auf die nächste Session, die Session 2024/2025, unter dem keisstadtweiten Sessions-Motto „Blome, Blome üvverall – Mer fiere öntlich Karneval!“.

Gläbbisch Alaaf! Bänsberg Alaaf!



Impressionen aus unserem Fischessen



Die Bürgergarde beim Straßenkarneval 2024


Mit unserer Teilnahme an der vom Festkomitee Bensberger Karneval an Weiberfastnacht, d.h. am 08.02.2024 organisierten Rathauserstürmung starteten wir in den Straßenkarneval. Am Treffpunkt in Bensberg, Schloßstraße – an der Schlossgalerie – wurde getanzt und gesungen. Trotz des Niesel, trotz noch mehr Regen war die Stimmung fröhlich und ausgelassen beim „Rathaussturm“ in der Bensberger-City. So waren wir natürlich auch Teil der Karnevalsgemeinde, als unser Bürgermeister Frank Stein (als Elvis) den Schlüssel des Rathauses der Stadt an das Kinder-Dreigestirn der Stadt übergeben hat.

Die nächsten Höhepunkte im diesjährigen Straßenkarneval 2024 waren für uns die aktive Teilnahmen an den beiden Karnevalsumzügen in unserem „Jläbbisch“.

Geleitet vom Sessions-Motto „Jeck wie nie – mit vill Poesie!“ beteiligten wir uns als BBB-Schmölzje mit einer "blau/gelben" Fußgruppe und einem Bagagewagen am 10. Februar 2024 im Karnevalszug Bensberg, der sich wie ein karnevalistischer Lindwurm von Frankenforst über die Kaule bergauf in die Schloßstraße in Bensberg schlängelte. Und das trotz der Einschränkungen durch Baustellen in der Schlossstraße. Die Jecken am Straßenrand erlebten einen der größten Karnevalsumzüge in der Geschichte Bensbergs mit über 1.600 Teilnehmern, aufgeteilt in 35 Gruppen. Und wir, wie schon in den letzten Jahren, diesmal als Gruppen Nr. 28 und Nr. 29 mitten drin.

Es war ein toller Karnevalszug am 10.02.2024 in Bensberg - mit Sonnenschein, Menschentrauben am gesamten Zugweg und toller Stimmung! Alle waren „Jeck wie nie“ oder jedenfalls wie schon seit einigen Jahre nicht mehr. Das hat Spaß gemacht! Danke an alle Aktiven im Zug und an alle Jecken am Straßenrand. Und ein ganz besonderes Dankeschön an unsere Helfer und „Engel“! "Gläbbisch Alaaf! Bänsberg Alaaf!" Fast schon traditionsgemäß ließen wir dieses tolle Karnevalsereignis bei "Mimo" ausklingen.


Auch am "Sundaachszog", am Sonntag dem 11. Februar 2024 in Bergisch Gladbach waren wir als Schmölzje mit „unserem“ Festwagen für ein paar tolle Stunden aktiver Teil dieses karnevalistischen Groß-Events in unserer Heimatstadt Bergisch Gladbach. Und das mit ganz, ganz viel "Zoch-Gefühl". Es war wohl der längste und wohl auch langsamste Karnevalsumzug in Bergisch Gladbach. Bei passabelen Wetter feierten rund 70.000 Jecken - auf dem Zugweg durch die Bergisch Gladbacher Innenstadt und vor dem Rathaus - die festlich geschmückten Festwagen, die phantasievollen Kostüme der Fußgruppen und Wagenbesatzungen.

Getreu dem Motto „Jeck wie nie – mit vill Poesie“ zogen wir als "Schmölzje KG BBB" mit unserem Festwagen unter den insgesamt rund 2.500 Teilnehmer, die sich auf jecke 111 Wagen und Fußgruppen verteilten, durch die Straßen unserer Heimatstadt Bergisch Gladbach. Besonders erfreut war unser Schmölzje über den Abstecher unseres Landrates Stephan Santelmann auf unseren Festwagen und dessen Wunsch für viel "Spaß an dr Freud" . "Gläbbisch Alaaf! Bänsberg Alaaf!" Nach dem Ende des Umzuges trafen wir uns zu einem gemeinsamer Ausklang in der "Ewige Lampe".


Unser Geschäftsführer, unser Reinhard Elzer hat die Teilnahme der KG BBB an den beiden karnevalistischen Groß-Events in unserer Heimatstadt wie folgt zusammen gefasst: "Leev Fastelovendsjecke un janz besunders leve Zoch-Lückscher, wat wor et doll un jeck in Bänsberch un Gläbbisch! Esu vill Jecke an dr Stroß, met Sunnesching am Samsdaach! Un de Mädcher un Jonge vun dr Bürjerjaad un de Engele wore super jood drop!! Dat hätt Spaß gemaat!!! Su sagen ich vun Häzze „Dank üch all! Dat hatt ehr richtig good gemaat.“ Bes ald janz bald widder - zum Usklang vun dr Session am Freidach un in jedem Fall bei dr nääkste Session am 10.11. met unserem Fröhschoppe em GroWi!"

Die aktive Teilnahme "vun dat Schmölzje KG BBB" an den Karnevalsumzügen der Session 2024/2025 in unserer Heimatstadt Bergisch Gladbach unter dem gemeinsamen Motto „Blome, Blome üvverall – Mer fiere öntlich Karneval!“ ist für uns bereits heute fest eingeplant.

Gläbbisch Alaaf! Bänsberg Alaaf!



Eindrücke aus Bensberg am 10.02.2024



Eindrücke aus Bergisch Gladbach am 11.02.2024



Unsere Sessions-Spange 2024 - Ein Blickpunkt



Ein gelungener Start in die Session 2023/2024

Die Sessionseröffnung 2023/2024 der Bürgergarde am 12.11.2023 im Saal des Gronauer Wirtshauses, unter dem keisstadtweiten Motto „Jeck wie nie – mit vill Poesie!“, war uns allen wieder suuuper (!!!) gelungen. - Nach Meinung unserer Gäste, der Presse, der Karnevalsszene unserer Heimatstadt noch besser als in den Vorjahren.

Nach dem Einmarsch unserer Bürgergarde, eingerahmt durch das Tambour-Corps Herkenrath (TCH), eröffnete unsere Präsidentin Ully Keil den "Karnevalistischen Fühschoppen" und begrüßte die versammelte Karnevalsgemeinde. Werner Müller von Eltz stimmte uns alle mit dem Mottolied auf die neue Session 2024 ein.

Beide großen Dreigestirne waren in und mit bester Stimmung da, ebenso das Kinderdreigestirn. Und die Kindertanzgruppe der Großen Gladbacher, die „Strunde-Pänz“, bildeten den karnevalistischen Rahmen für "unsere" Dreigestirne, zeigten voller Elan, schwungvoll und gekonnt ihre Tänze, dringlich geforderte Zugaben inbegriffen.

Das Gesangsduo „Heimatjeföhl“ rockte den Saal, bevor zum Abschluss alle im Saal zum Chor avancierten und gemeinsam mit Ralf Hahn und Martin Hardenacke alte „Kölsche Fastelovendsleedcher“ anstimmten - mit „vill Jeföhl un Häzz“. Man fühlte sich wie „doheim im Veedel“!

Dieser tolle Karnevalsevent, unser „Karnevalistischer Frühschoppen mit Programm“, wurde wieder souverän und schwungvoll moderiert von unserem Freund Martin Hardenacke - DANKE!!

Der Saal im Gronauer Wirtshaus war rappelsvoll - etliche mussten stehen. Unser Bürgermeister Frank Stein blieb bis zum Schluss, ebenso die „Großen Dreigestirne“, der fast vollzählige Vorstand des FBK und der Gladbacher Zugleiter Helmut Kraus. Überhaupt sind nur ganz wenige zwischendurch gegangen, weil sie noch andere Verpflichtungen hatten. Auch konnten wir den Landrat Stephan Santelmann und das MdL Martin Lucke als Gäste begrüßen.

Unserem Freund Robert Grünwald, Präsident der KG Treuer Husar, konnten wir- exakt auf den Tag zum Geburtstag - gratulieren - mit Ständchen des Saales. Er war gerührt.

Horst Mühl war so lieb und hat eine Vielzahl Fotos gemacht, ebenso Susanne Schröder (KStA u. Berg. Handelsblatt), Matthias Niewels (KR, KStA), Andreas Schwann (Berg TV u. Bergische Welle) - und natürlich viele Handyfotografen aus den Reihen der Teilnehmer. Ein paar Presseeindrücke (KStA und Berg. Handelsblatt) sind zum Nachlesen beigefügt. Über eine umfangreiche Foto-Doumentation perBildkollage und Dia-Show können Sie ein paar Eindrücke, Momente sammeln und Stimmungsbilder aus dieser gelungenen Sessionseröffnung gewinnen.

Danke an alle, die vorbereitet und mitgewirkt haben, die uns ideell und materiell unterstützen. Das tut gut - und hilft! So wollen wir die Session unter dem keisstadtweiten Motto „Jeck wie nie – mit vill Poesie!“ gerne weiterhin genießen …. und 2024,vermutlich am 10. November, wieder mit einem BBB-Frühschoppen dabei sein.

Jeck in Gläbbisch - jeck in Bänsberch - dreimol vun Häzze „Bürgergarde Alaaf“



Unser Frühschoppen zusammengefaßt als Dia-Show



Unser Frühschoppen Berg.Handelsblatt vom 01.12.23

Neuer Orden, viel Jeföhl


Erinnerungen an unsere Sessionseröffnung 2023/2024



Unser Frühschoppen im Kölner Stadtanzeiger

Bürgergarde startet mit Schwung in die Session



Druckbare Version